Sensortower – Das ASO Tool an der Pole Position

Posted by | ASO Tools, Reviews | 0 |
erstes deutsches Review Sensortower ASO Tool

SensorTower ASO Tool Review

Falls Ihr zurzeit der Herausforderung gegenübersteht dafür zu sorgen, dass Eure App besser im Store auffindbar ist und Ihr dadurch mehr Downloads und treue Nutzer erreichen wollt, solltet Ihr bereits von der Optimierung Eurer App für den jeweiligen App Store (App Store Optimierung/ASO) gehört und dieses Thema als Basis Eures Marketingplans berücksichtigt haben. Doch um für Eure App ASO auszuüben und dabei nichts dem Zufall zu überlassen, sondern vielmehr Entscheidungen auf der Basis von validen Daten zu treffen, benötigt Ihr ein umfangreiches ASO Tool.

In diesem Artikel möchte ich Euch ein Tool vorstellen, welches sich durch die sukzessive Verbesserung seiner Funktionalität und durch die Bereitstellung valider Daten etabliert hat, um Apps kontinuierlich mittels ASO zu optimieren. Dabei erkläre ich ebenso die Grundzüge des ASO und biete Einblick in das umfangreiche Funktionsportfolio von Sensortower und erkläre Euch aus welchem Grund Sensortower für viele ASO-Spezialisten international das beste Tool darstellt, um Eure App auf das nächste Level zu bringen.

Sensortower Home Screen Review

Doch zuerst einmal die Frage, was ein ASO-Tool überhaupt mitbringen sollte?

Vorwort zu den Keywords beim ASO

Zuerst einmal ein kurzes Vorwort, was Keywords eigentlich sind und welchen Zweck diese erfüllen. Generell dienen Keywords dem Suchalgorithmus dazu eure App thematisch einordnen zu können, Keywords führen dazu, dass Eure App bei diversen Suchanfragen im Store zu finden ist. Dabei weisen insbesondere die Algorithmen des Apple App- und Google Play Store eklatante Unterschiede auf. Während der Play Store von Google bereits Grundzüge der semantischen Suche unterstützt (Stichwort LSI https://de.wikipedia.org/wiki/Latent_Semantic_Analysis), ist es beim Apple App Store nötig exakt die Keywords einzugeben, bei denen ihr annehmt Nutzer würden bei dieser Suchanfrage nach genau Eurer App suchen. Dementsprechend wird ungleich dem SEO den Keywords beim ASO eine sehr hohe Relevanz zugesprochen. (Die genaue Erläuterung wie genau Keywords im jeweiligen Store platziert werden sollten, folgt in einem weiteren Artikel)
Viele Entwickler und Appreneure messen dabei der Wahl Ihrer Keywords jedoch keine bzw. nur eine geringe Relevanz zu und vergeben nur auf Basis Ihres eigenen Ermessens Keywords. Wobei durch diese unqualifizierte Vorgehensweise viele auf ein hohes Potenzial auf organischen Traffic verzichten. Denn es gilt, dass bei der fehlenden oder nur sehr spärlichen Vergabe von Keywords die App schlichtweg nicht oder nur schlecht zu finden sein wird. (Merke: ca. 50% der Downloads werden über die Suche im Store abgebildet)
Um dies zu verhindern ist es nötig ein ASO Tool zu finden, welches auf Basis einiger Metriken eine realitätsnahe Einschätzung liefern kann, ob die im Rahmen einer Keywordrecherche ermittelten Keywords gut oder schlecht sind.

Traffic vs. Difficulty vs. Competition – die wichtigsten Faktoren für die Auswahl der besten Keywords

Um Keywords einfach vergleichen zu können, stellt Sensortower 2 Kriterien bereit. Einerseits Traffic, eine Kennzahl, die für das voraussichtliche Suchvolumen eines Keywords steht, wobei die Skala von 0 – 10 reicht und 10 für den höchstmöglichen Traffic steht. Und andererseits Difficulty, welche die Schwierigkeit für ein Keyword in die Top 10 zu geraten beschreibt, dabei reicht die Skala ebenso von 0-10, wobei es bei Keywords mit einer Difficulty-Angabe von 10 besonders schwierig ist in die Top 10 aufzusteigen. Neben den Angaben Traffic und Difficulty erhaltet Ihr über die Kennzahl Competition Einblick in die Anzahl eures Wettbewerbs für das jeweilige Keyword.
Zusammenfassend ergibt sich demnach die Faustregel vor allen Dingen Keywords mit einem höchstmöglichen Traffic, bei einer gleichzeitig geringen Difficulty und möglichst geringem Wettbewerb auszuwählen und für die Wahl Eures Keywordset in Betracht zu ziehen.

Ebenso sollte ein ASO Tool mitbringen:

  1. Einsicht in das Kategorie-Ranking (Auf welchem Platz befindet sich Eure App in der ausgewählten Kategorie?)
  2. Aufschluss darüber geben welche Keywords meine Mitbewerber nutzen
  3. Die Option Informationen zu den Meta-Daten zu exportieren
  4. Einblick in die Ratings und Reviews von Apps

 

Welche Funktionen bietet Sensortower demgegenüber?

Sensortower ASO Tool Review Keywords

Hilfreiche Module für die Wahl der richtigen Keywords

Sensortower bietet verschiedene Module, die bei der Ermittlung des optimalen Keywordsets in Erwägung gezogen werden können. Demzufolge können unter dem Reiter „Keyword-Rankings“ die eigens recherchierten Keywords hinzugefügt werden und auf die oben erwähnten Kriterien Traffic, Difficulty und Competition geprüft werden. Dabei wird die Entwicklung der Rankings im zeitlichen Verlauf, sowohl für Eure App, als auch für die des Wettbewerbs angezeigt. Unter dem Punkt „Keyword-Research“ erhaltet Ihr eine noch detailliertere Ansicht zu einem spezifischen Keyword, nebst Traffic, Difficulty und Competition könnt Ihr an dieser Stelle die 25 ersten Suchergebnisse für diese Suchanfrage einsehen und im Schnellzugriff die Keywords Eures Wettbewerbs genauer betrachten. Diese Ansicht ist also vor allen Dingen für einen genaueren Blick auf die Suchergebnisse für die jeweilige Suchanfrage interessant und zeigt Euch auf einem Blick die Daten, wann die App zuletzt upgedated wurde, wie viele Reviews die App aufweist und welche Platzierung sie in Ihrer Kategorie einnimmt.

Angaben zum Ranking in der jeweiligen App-Kategorie

Elementar für die qualitative Entscheidungsfindung, um Eure App kontinuierlich im Ranking nach vorne zu befördern, ist die Einsicht in die Kategorie-Rankings (Die Platzierung, die Eure App in der von euch ausgewählten Kategorie einnimmt). Fehlt diese Angabe können nur Mutmaßungen darüber angestellt werden an welcher Position sich eure App befindet, da über die Entwicklerkonsolen dazu keine Informationen bereitgestellt werden. Sollte sich Eure App bspw. nur auf Platz 400 im App Store unter der Kategorie Foto und Video befinden, könnt Ihr dies mit Sensortower einsehen und die weitere Verwaltung Eures Mediabudgets auf einer soliden Grundlage planen.

Einsicht in den WettbewerbSensortower ASO Tool Review Keyword-Spy

Nach dem Motto „Gute Künstler kopieren, große Künstler stehlen“ (Zitat: Ursprung Pablo Picasso, rezitiert von Steve Jobs) bietet Sensortower mit seinem „Keyword-Spy“ die Möglichkeit Keywords des Wettbewerbs einzusehen. Bei diesen Angaben handelt es sich wiederum um Schätzungen, wobei die Angaben von Apps aus dem App Store weitaus genauer sind, als diese von Apps aus dem Google Play Store. Dies hat sicherlich mit der bereits angesprochenen unterschiedlichen Herangehensweise der Suchalgorithmen zu tun. Dadurch, dass Google lediglich den Beschreibungstext der App indexiert, ergeben sich bei dem „Keyword-Spy“ teilweise sehr konfuse Angaben. Doch nichtsdestotrotz erweist es sich als sinnvoll die Keywords seines Wettbewerbs auch für den Google Play Store im Blick zu behalten.

Neben den Keywords kann die Konkurrenz mit Sensortower allerdings auch um einiges genauer betrachtet werden. Angaben zu den Reviews und Ratings, den Kategorie-Rankings, dem geschätzten Gesamtwert der App, dem Erscheinungsdatum, der Update-Historie und mehr können über die „App-Profile“ eingesehen werden. Innerhalb dieser Profile werden die wichtigsten Metriken der ausgewählten App dargestellt, um euch so einen Überblick zu verschaffen. Für die weitergehende Analyse der Reviews, Einblicke in die genaue Update Timeline, und Zugriff auf das Modul zur Internationalisierung ist jedoch ein Enterprise Account nötig, der nur auf direkte Nachfrage gebucht werden kann.

[Screenshot von einer Liste von Keywords samt Traffic, Difficulty und Competition]

Vereinfachung der Internationalisierung Eurer App

Eine ausführlich geplante Internationalisierung sollte für jede App gut durchdacht sein. Unterstützt der Zielmarkt mein Produkt, inwiefern verändert sich der Preis, wenn die App einen Versand unterstützt, muss geklärt werden, ob der internationale Versand realisiert werden kann, und so weiter. Für diese Fragestellungen bietet Sensortower allerdings keine Lösung. Doch für Anforderungen an die Keywords bietet Sensortower wie vorweg erwähnt ein Modul zur Internationalisierung, jedoch ist dieses den Enterprise-Kunden vorenthalten. Mitglieder mit einer Basismitgliedschaft und einer iOS App können allerdings auf das Keyword-Translation-Tool zurückgreifen, welches die Übersetzung des gegenwärtigen Keywordsets in mehr als 20 Sprachen ermöglicht. Dazu bedient sich Sensortower dem Google Translator, weshalb die Übersetzung unter Umständen von einem Muttersprachler gegengelesen werden sollte. Für die Internationalisierung beim Google Play Store ist es hingegen nötig die komplette Beschreibung zu übersetzen und für ASO zu optimieren.

externe Verknüpfungen mit anderen App Marketing AccountsSensortower externe Verknüpfungen ASO Tool Review

Sensortower bietet Euch nicht nur eine solide Basis die Meta-Daten Eurer Apps zu optimieren, sondern vielmehr stellt Euch Sensortower durch externe Verknüpfungen zusätzliche Funktionen, die über das kontinuierliche Optimieren der Keywords hinausgehen, bereit. So könnt Ihr ebenfalls durch die Verknüpfung Eures Entwicklerkontos (Google Play und/oder App Store) in die Entwicklung Eurer Downloads und Eures Umsatzes einsehen. Das erspart euch das mühselige Exportieren dieser Daten aus den jeweiligen Entwickler-Accounts, wobei Ihr diese wiederum über Sensortower exportieren könnt.Zudem hat Sensortower angekündigt zukünftig diverse Tracking-Dienste, wie Flurry, Appsflyer, Adjust etc. mit Eurem Konto verbinden zu können.

Doch neben all den nützlichen Features, wie verlässlich sind die Angaben von Sensortower?

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei den Angaben Traffic und Difficulty um Schätzungen. Dabei gibt Sensortower lediglich die Information, dass dabei Daten verschiedenster Quellen, wie vom Google Keywordplaner (ein Tool, was beim Thema Keywordrecherche noch eine übergeordnete Rolle spielen wird), Angaben beliebter Suchanfragen (Trending Searches) und weitere Daten, die Sensortower aus dem Web zieht. (http://help.sensortower.com/article/59-traffic) Die Qualität der Daten ist dabei in Anbetracht zur Konkurrenz sehr verlässlich und auch für eine präzise Positionierung der App im Store sehr nützlich.

Welche Funktionen fehlen dem ASO Tool, bzw. lassen sich noch verbessern?

Auch wenn Sensortower bereits sehr viele umfangreiche Funktionen aufweist, könnte Sensortower noch einiges mehr bieten, um das ultimative ASO-Tool darzustellen.
Ich denke dabei an erweiterte Funktionalitäten, für die derzeit externe Tools nötig sind, wie die Optimierung der Offpage-Faktoren der Apps.
Informationen zu den Backlinks und erweiterte Daten zu Social Media, um auf einen Blick herauszufinden, wie viele Google+, Facebook- und Twitter-Shares die App aufweist. Auch wenn es bisher ungeklärt ist, ob diese Faktoren in das Ranking miteinfließen, wären Einsichten in diese Metriken sehr aufschlussreich und würden die Einsatzmöglichkeiten von Sensortower erweitern.

Mein Fazit

Ein ganzheitliches ASO Tool muss also weitaus mehr können, als nur Informationen zur Performance von Keywords zu liefern. Vielmehr dient es als zentraler Zugriffsort, um die allgemeine Sichtbarkeit von Apps zu erhöhen, die zu mehr Downloads und loyalen Nutzern führt.

Sensortower bietet die Grundlage für eine umfangreiche und spezifische Keywordrecherche, indem Ihr Einblick in Keywords, Reviews und weitere wichtige Daten für Euch und Eure Konkurrenz einsehen könnt. Darüber hinaus erhaltet Ihr die Möglichkeit Eure externen Entwickleraccounts mit der Plattform zu verbinden, was Sensortower zu einer wichtigen Business Intelligence Plattform für Apps macht und derzeit zu den führenden ASO Plattformen gehört.

Hier bei ASO-Perform-Apps bediene ich mich einigen Tools, um möglichst effizient Ihre Ziele zu erreichen. Eines dieser Tools ist Sensortower, jedoch sind für einige Aufgabenstellungen weitere nötig. DIese stelle ich Euch gerne in einem anderen Beitrag vor.

Sollte ASO jedoch für Sie bisher nur Fragen aufwerfen, können Sie sich gerne meinen Service genauer ansehen, der darauf abzielt Ihre App möglichst effizient zu optimieren und dadurch mehr Downloads und loyalere Nutzer zu erreichen

Founder of MyFItFEED and ASO-Perform-Apps. Searching for bulletproof principles in the app space to help app businesses thrive and drive tangible results.


Hinterlasse eine Antwort